Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verfolgt das Ziel, digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs zu tragen.

Unsere Schule hat in diesem Schuljahr den Status „Expert.Schule“ mit nachgewiesener eLearning-Erfahrung erworben. Es wurden die dafür notwendigen digitalen Badges erworben. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten von „eEducation Austria“ steht der didaktisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der digitalen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern.

Die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule haben die Wichtigkeit dieses Themas im Unterricht aufgenommen um den Schulstandort „digi-fit“ zu machen. Diese Qualifizierung – diese eEducation Badges erreichten wir durch den Einsatz von digitalen Medien und durch das Anbieten von IT-Zertifikationen:

  • SAP Foundation Level Zertifikat in den 4. Jahrgängen
  • MOS-Microsoft Office Spezialist in den 3. Jahrgängen
  • digi.check HAK-Bewerb – Julian Grois erreichte heuer ein Ergebnis von 87 % und ist somit auch Sieger des Burgenlandes.
  • Einsatz innovativer Lerntechnologien – te-comp in den Gegenständen Wirtschaftsinformatik und Officemanagement und Angewandte Informatik
  • schulweite Nutzung von Lernplattformen – Gerade in der langen distance-learning-Zeit hat sich eine gemeinsame schulweite Nutzung einer Lernplattform bewährt. In unserer Schule wird eingehend mit LMS (offizielle Lernplattform des BMBWF) und mit Office 365 MS Teams gearbeitet.

Durch schulübergreifende Kooperation bei SCHÜLF-Seminaren und Gutachtersitzungen für Lehrbücher des Unterrichtsgegenstandes Officemanagement und Angewandte Informatik erreichte die Schule weitere Sonderbadges.

So werden unsere Schülerinnen und Schüler vorbereitet, digitale Technologien am Arbeitsplatz kompetent zu nutzen.
WISSEN und KÖNNEN zeigen – Digitale Bildung für alle!

Schulkoordinatorin Prof. Brigitte Krutzler

Zurück zu den News