Bunte Schmetterlinge machen nicht nur jeden Garten lebendiger, sondern auch den Unterricht in Naturwissenschaften. Die Schülerinnen und Schüler der 2BK bemühten sich, die Wiese nach dem langen Winter zu stutzen. Die kleinen Raupen sind nun schon geschlüpft und würden einen Rasenmäher nicht überleben. Es ist daher unbedingt notwendig, eine nachhaltige Schmetterlingswiese mit nur kleinen Gartengeräten, wie Spaten und Rechen zu pflegen. Denn nur so ist es möglich, dass sich der Artbestand von Margeriten, Klatschmohn, Kornblumen usw. mit den Jahren vergrößern kann. Wir sind schon sehr gespannt, in welcher Farbenpracht sich unsere Wiese dieses Jahr zeigen wird.

Lassen wir unseren Schul-Schmetterlingsgarten aufblühen, um den flatterhaften Freunden mehr Lebensraum zu bieten!

2  BK mit Prof. Julia Karger

Zurück zu den News