In diesem Beitrag werden die Buchstaben R und S von der website „100 Jahre Burgenland – ABC rund um den See“ http://abc-bgld.bplaced.net vorgestellt:
R – REZEPTE von damals und heute und
S – SPEZIALITÄTEN aus dem Burgenland

Die burgenländische Küche ist stark geprägt durch die spannende Vergangenheit des Bundeslandes. Es hat sich durch viele Grenzverschiebungen und ein Restgefühl von K & K eine sehr vielseitige und reiche Kulinarik entwickelt.

Theresa Nittnaus und Maja Gebauer aus der 3 bk haben ihren Müttern bzw. Großmüttern beim Kochen über die Schulter geschaut und viele Kochtipps erfahren. Sie dokumentierten dies mit einer Power-Point-Präsentation und geben Rezepte mit genauer Koch- und Backanleitung für die herzhaften Grammelpogatscherl, den deftigen Sterz und die kulinarischen Somlauer Nockerl bekannt.

Zur guten alten Küche gehören auch die Balas’n aus dem Seewinkel. Balas‘n sind eigentlich Apfeltaschen. Der spezielle Teig wird dünn ausgewalkt, mit einem Löffel Apfel-Zimt-Fülle gefüllt, zusammengeklappt und im Öl schwimmend herausgebacken. Diese Mehlspeise wird vorwiegend zur Weihnachtszeit gebacken. Die Schülerin Jasmin Bierbaum aus der 4 bk hat dieses Balas’n-Rezept nachgekocht und gleichzeitig mitgefilmt.

„Viel Spaß beim Nachkochen der Schmankerlrezepte!“

Rezepte einst und jetzt – http://abc-bgld.bplaced.net/auswahl/projekte/rezepte-von-damals-und-heute.pdf

Spezialitäten – Balas’n

Zurück zu den News