Es nennt sich “Blackout Poetry”. Man nimmt einen bestehenden Text (z. B. Zeitungsbericht, eine beliebige Buchseite, etc.) und macht daraus durch Streichen bzw. Schwärzen einen neuen Text, ein modernes Gedicht. Der geschwärzte Bereich sollte dabei passend zum neu entstandenen Text gestaltet werden.

Die 1 GK hatte zur Aufgabe, eine beliebige Seite der Klassenlektüre “Damals war es Friedrich” aufzuschlagen und zur Thematik des Buches passend durch das Schwärzen einen neuen Text entstehen zu lassen. Der Kreativität sind bei der Erstellung der Blackout Poems keine Grenzen gesetzt. – Eine moderne Form der Lyrik.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

  • Blackout Poetry fördert das Textverständnis und die Auseinandersetzung mit Text.
  • Blackout Poetry ist eine Übung zur kreativen Textproduktion.
  • Blackout Poetry weckt Begeisterung, eigene Text-Bild-Produkte zu entwickeln.
Zurück zu den News