Weihnachtsfreude – Herzensfreude

Katholischer Weihnachtsgottesdienst am 17. Dez. 2018

„Gott kommt, klopft leise, aber beharrlich bei uns an, will als Mensch unter uns Menschen sein, er, das Licht, mitten in den Dunkelheiten unseres Lebens.“

Wir haben uns in einem vorweihnachtlichen Gottesdienst versammelt, weil es guttut, wenn wir regelmäßig innehalten und uns bewusst der Frage stellen, wie es um unser Verhältnis zu uns selbst, zu unserem Nächsten und zu Gott steht. Der Ort all dieser Fragen ist das Herz. Wenn man auf das eigene Herz hört, kann Freude und im tieferen Sinne Herzensfreude in uns aufsteigen. Vor allem der dritte Adventsonntag, der auch Gaudete (lat. „Freut euch!“) genannt wird, lädt uns besonders zu dieser Vorfreude auf die Geburt Jesu, die uns jetzt so nahe ist, ein. Deshalb freuen wir uns aus ganzem Herzen und „haben a Gaude“, wenn das Christkind geboren wird.

Dank der fleißigen Hände der Schülerinnen und Schüler der 5AK Klasse mit Mag. Elisabeth Haider-Kroiss konnte man besagte Herzensfreude in Form von Lebkuchenherzen sogar mit ins Klassenzimmer oder nach Hause nehmen.

Für alle eine frohe Adventwoche, erfüllt mit recht viel Weihnachts- und Herzensfreude.

(zusammengestellt von Prof. Anna Margarethe Gutdeutsch-Horvath)

Zurück zu den News
2018-12-17T15:28:56+00:00