Peace and democracy for the next 100 years

We worked on this issue together with our mates from other classes.

The task was to bring out clearly what we consider important issues, that will contribute to peace and democracy in the European Union during the next decades. We all have a strong opinion on this, therefore we really enjoyed showing our ideas on colourful posters.

Issues like measures to protect our environment, reduction of weapons, health care for everybody and many others could be found on the posters of each group.

The challenge was to send one member to the front to explain our ideas to the assembly. This workshop was a good opportunity to practice our English and to realize we are able to express our thoughts in a foreign language.

(by Students of 3rd form and class teachers)

Europäisches Jugendparlament Österreich – Lucia Gamper – Entwicklerin des Workshops „Dialogue for Cooperation and Peace“ gibt ein Feedback:

Der Workshop ist partizipativ aufgebaut, mit Fokus auf kreativem Output und Sich-Einbringen der Schülerinnen und Schüler aller dritten Jahrgänge der Akademie der Wirtschaft. Zuerst fanden sie in einem Brainstorming-Prozess Schlagworte, die repräsentativ für Frieden stehen. Das Ergebnis war ein breites Spektrum an Begriffen, von „Non Violence“ über „Freedom“, von „Democracy“ über „No War“, über viele weitere aussagekräftige Wörter.

Anschließend bildeten die Schülerinnen und Schüler Kleingruppen, in denen sie darüber diskutierten, welcher „Key Factor“ die Kraft hat, in Europa über die nächsten 100 Jahre den Frieden weiterhin zu sichern, und mehr noch: Europa in dieser Zeit in einen „Hafen des Friedens“ zu steuern. Das Resultat sind mehrere großartige Plakate, die davon zeugen, dass sich die Jugendlichen nicht nur eingehend mit dem Thema „Frieden und Kooperation in Europa“ auseinandergesetzt haben, sondern darüber hinaus reife und reflektierte Antworten für sich gefunden haben.

Wir finden es berührend, zu spüren, dass das Thema Frieden und Kooperation den Schülerinnen und Schülern der Akademie der Wirtschaft so wichtig ist.

Zurück zu den News
2019-10-24T09:23:51+00:00