Internationale Übungsfirmenmesse in Sinsheim

Work hard, play/party hard!

Business Design goes Sinsheim, Stuttgart, Frankfurt …

Vom 21. bis zum 23. 11. 2017 fand in Sinsheim die 53. internationale Übungsfirmenmesse statt. Daran nahmen 42 Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgänge teil, um dort ihre Übungsfirma „Business Design e. U.“, die mit fiktiven Designer-Büromöbeln und Büroartikeln handelt, zu präsentieren. Begleitet wurden sie von den Professorinnen Harter, Bauer und Fuhrmann, sowie von Herrn Prof. Nitschinger.

Rund 100 Aussteller aus verschiedenen europäischen Ländern, aber auch beispielsweise aus Südkorea, nutzten die Möglichkeit, ihre Geschäftspartner persönlich zu treffen und andere Unternehmen kennenzulernen. Für die Firma „Business Design e. U.“ war diese Messe ein großer Erfolg, denn es konnten über 200 Verkäufe mit einem virtuellen Umsatz von rund € 400.000,00 getätigt werden. Weiters wurden neue internationale Geschäftsbeziehungen zu einem Schweizer Unternehmen aufgebaut.

Die Schülerinnen und Schüler sammelten wichtige Erfahrungen für ihr späteres Berufsleben. In den zahlreichen Verkaufsgesprächen stellten sie nicht nur ihr betriebswirtschaftliches Wissen, sondern auch ihre sprachliche Kompetenz in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Slowakisch und Türkisch unter Beweis.
Da nahezu alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen mit in Deutschland waren, wurden sie in drei Gruppen eingeteilt und wechselten sich bei der Betreuung des Messestandes ab. Während ein Teil auf der Übungsfirmenmesse im Einsatz war, erkundeten die anderen Stuttgart. Die dritte Gruppe nahm am „Global Business Challenge“-Wettbewerb teil, bei dem Ines Leitner mit ihrem Team den hervorragenden dritten Platz belegte.

In den sechs Tagen standen auch einige Besichtigungen und Exkursionen auf dem Programm, wie beispielsweise der Besuch des Mercedes-Benz Museums, des Mercedes-Benz Stadions (VfB Stuttgart) und des Stuttgarter Fernsehturms. Ein weiterer Höhepunkt war der Ausflug nach Frankfurt mit Stadtführung rund um die Europäische Zentralbank sowie ein Besuch der Frankfurter Wertpapierbörse. Beeindruckend war auch der Blick über Frankfurt von der Aussichtsplattform des Main Towers. Herr Prof. Nitschinger überraschte die Schülerinnen und Schüler mit der gemeinsamen Aktivität Bowling.

Eines der Highlights war der Ausstellerabend in der Diskothek „KINKI Palace“, wo rund 400 Besucherinnen und Besucher gemeinsam eine Party feierten, tanzten und lachten.

(erstellt von Christina Dragschitz und Kristina Holzhammer)

Eindrücke der Schülerinnen und Schüler:

„Besonders gefallen hat mir, dass man sich wie auf einer echten Geschäftsreise gefühlt hat.“

„Es war eine tolle Erfahrung! Vor allem, da alle, Schüler sowie Lehrer, in Stresssituationen zusammen gearbeitet und einander geholfen haben. Dies hat sich positiv auf unsere Schulgemeinschaft ausgewirkt.“

„Es war sehr interessant, Verkaufs- und Einkaufsgespräche mit Personen aus anderen Ländern zu führen. Im Allgemeinen lernte man dadurch, wie man Leute ansprechen muss, um sie für ein Produkt zu begeistern.“

„Es war eine schöne Reise und es hat viel Spaß gemacht!“

Zurück zu den News

Bildergalerien

Work hard, play hard – internationale Übungsfirmenmesse

Business Design goes Sinsheim

Sightseeing in Stuttgart und Frankfurt I

Sightseeing in Stuttgart und Frankfurt II

2018-08-28T17:53:11+00:00