Bei herrlichem Wetter ging es für die 1CK Anfang Oktober in Begleitung ihres Klassenvorstandes Herrn Prof. Prunner, Frau Prof Nagy sowie vier Peers mit dem Bus ins Waldviertel. Bevor es zur ersten Betriebsbesichtigung bei der Firma Sonnentor ging, hielten wir in Dürnstein, wo wir die Burgruine, auf der einst Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde, erklommen und bei einer Jause den herrlichen Ausblick auf die Wachau genossen. Den Abend in unserem Quartier in Raabs an der Thaya ließen wir noch mit einer Kommunikationseinheit sowie mit gemeinsamen Spielen ausklingen.

Den Dienstag starteten wir mit dem Besuch der örtlichen Burg, ehe es am Nachmittag zu einer Glasbläserei ging, wo die Schülerinnen und Schüler sogar selbst eine Durstkugel aus Glas blasen durften.

Am letzten Tag unternahmen wir eine geführte Wandertour durch den Naturpark „Blockheide“ bei Gmünd und konnten erstmals erahnen, weshalb das Waldviertel oft als mystisch bezeichnet wird.

(zusammengestellt von Mag. Wolfgang Prunner)

Zurück zu den News